Nijotaa - Yoga, Entspannung und Reiki

 

Für wen ist Reiki?

Reiki kann für jeden Menschen und in jedem Alter nützlich sein. 

Egal ob gerade ein Problem besteht oder er einfach nur Stress abbauen, entspannen, Energie auftanken oder gesund bleiben möchte.

Es gibt aber auch diverse Lebenssituationen oder -phasen, in denen wir uns immer mal wieder befinden, in denen Reiki hilfreich sein.

Z. B. für: Schwangere, Gebärende, Mütter und ihre Babys, sog. Schreibabys, Kinder, Eltern, Großeltern, Schüler, Familien mit kranken Kindern, Menschen im Koma oder Wachkoma

Da Reiki die Selbstheilungskräfte in uns anregt, kann Reiki bei Krankheiten begleitend zur Schulmedizin eingesetzt werden, so z. B. bei:

Akuten Krankheiten, chronischen Krankheiten, zur Sterbebegleitung, Demenz, Stresssituationen wie z. B. Prüfungsangst, Schulstress, Stress im Beruf, Trennung, Problemen in der Partnerschaft / Ehe, während persönlichen Umbrüchen, Depression, Ängsten, nach Unfällen und Operationen, Knochenbrüchen.

 

Reiki für Kinder: 

Da Kinder für Reiki sehr empfänglich sind und es ihnen ebenso gut tut wie uns, kann Reiki ihnen in folgenden Situationen hilfreich sein:

Stress in der Schule, Prüfungsangst, seelische Probleme, Einschlafstörungen, Verdauungsprobleme, Probleme mit anderen Kindern, Ängste.

Unruhigen Kindern und Kindern mit Konzentrationsschwäche kann Reiki helfen, zu sich selbst und zu innerer Ruhe zu finden.

Das sind z.B. Kinder mit:

ADS/ADHS, LRS, Asperger-Syndrom, Autismus, Lernschwächen/Lernstörungen, Sprachstörungen wie z.B. Stottern

Reiki wirkt beruhigend, entspannend und ausgleichend. Es kann Ihrem Kind helfen, Probleme leichter zu bewältigen.


Reiki in der Schwangerschaft und zur Geburt:

Reiki kann sehr hilfreich während der Schwangerschaft (z. B. bei Beschwerden wie Übelkeit und Rückenschmerzen) und der Geburt sein, da es eine sehr beruhigende und entspannende Wirkung hat.

Auch nach der Geburt kann es hilfreich für Mutter und Baby sein.